Aktuelles

Liebe/r Yogateilnehmer/in,

Seit dem 14. Juni können wir uns endlich wieder in den einzelnen Yoga- Gruppen treffen. Zumeist war und ist die Witterung gut und so haben wir die gemeinsamen Yogastunden mit großer Freude unter freien Himmel in meinem Naturgarten genossen. Ein herzerfrischendes Vogel- und Frosch- Konzert begeistert uns immer dabei. Natürlich steht auch weiterhin der Yoga Raum mit dem nötigen Abstand und viel frischer Luft bei Regen zur Verfügung.

Seit 6. September laufen bereits die neuen Hatha- Yoga-Kurse.

Infos unter Tel. Nr.: 09382 4291 und per Mail an: info@yogaschule-ruppin.de

Zusätzlich ist es weiterhin möglich Einzelstunden zu buchen. Sie sind im Allgemeinen nicht erlaubt, aber nach Rücksprache mit dem bayerischen Gesundheitsministerium, darf ich durch meine KV- Zertifizierung bei geschlossener Yogaschule, diese anbieten. Momentan auch wieder bei geöffneter Yogaschule und ohne Privatrezept möglich.

In so einer persönlich angeleiteten Stunde können wir gemeinsam die, für dich wichtigen Übungen zusammenstellen. Welche eine hilfreiche Unterstützung für dich in deiner eigenen Yogapraxis zu Hause sind.

Gerne werde ich dich individuelle beraten unter Tel. Nr.: 09382 4291.

Es freut sich auf ein Wiedersehen in der „Yogaschule Am Unkenbach“,

mit herzlichen Grüßen, deine Yogalehrerin Karin Ruppin

 

 

 

 

 

 

Hygienekonzept

deine Gesundheit liegt mir am Herzen. Selbstverständlich werde ich mich währen des Unterrichts um das regelmässiges lüften des Yogaraumes und zwischen den Kursen kümmern. Zusätzlich läuft ein, extra angeschaftes, sehr leises Luftreinigungdgerät. Entsprechend auch Türklinken, Lichtschalter und Armaturen desinfizeren. Um dafür genügen Zeit zu haben, bitte ich die Teilnehmer innen der Montags- Gruppe um 18:15 Uhr weiterhin um 18:00 Uhr zu kommen. So ist beim Kurswechsel das Betreten und Verlassen der Yogaschule kontaktlos möglich.

Zusätzlich habe ich einen neuen Yogakurs am Dienstag um 17: 30 h eingerichtet.

Inzwischen hatte ich Zeit meine Räumlichkeiten umzugestalten und so für den nötigen Sicherheitsabstand zwischen den Matten von 1,50 m gesorgt. Alternativ möchte ich, bei guter Witterung, weiterhin Yoga in meinen Garten anbieten.

Als Yogis ist für uns Achtsamkeit und Rücksichtnahme vor allem bei Gruppentreffen selbstverständlich.

So hat unsere Gesundheit, vor allem in Zeiten von Corona, höchste Priorität.

Deshalb sind folgende Verhaltensregeln in Zukunft unumgänglich:

Zunächst möchte ich dich bitten selbstverständlich nur zu kommen, wenn du sicher gesund bist (keine bekannten Symptome wie Husten, Fieber usw. hast) und natürlich nicht vor kurzem Kontakt zu einem Corona- Infizierten hattest.

Komm bitte auch nicht direkt nach einen Urlaub in einem Risikogebiet ohne negativen Coronatest.

Ich denke wir sind mittlerweile ALLE geübt darin:

  • die Nies- und Husten- Etikette einzuhalten, also in den Ellenbogen oder Einmaltaschentuch.
  • Auch dann wenn eine Mund-Nasenbedeckung getragen wird. Beim Husten und Niesen von anderen Personen abwenden.
  • Den Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen, wo immer möglich einzuhalten. Nicht nur im Kursraum, sondern auch beim Betreten und Verlassen der Yogaschule. (Deshalb die neue Kurszeit am Montag 18°° statt 18:15h)
  • Nach dem Betreten der Yogaschule ist das gründliche Waschen der Hände notwendig und in der Regel auch ausreichend.
  • Desinfektionsmittel sind am Eingang, in den Toiletten und im Yogaraum zusätzlich vorhanden.
  • Das Mitbringen und Tragen einer Mund- Nasen- Bedeckung im Haus und Kursraum.
  • Keine Begrüßungsrituale wie Händeschütteln oder umarmen. Unser „NAMASTE“ ist da eine sehr schöne alternative Begrüßungsform.

Zur Zeit ist die Nutzung von Yogaschulen eigenen Hilfsmitteln nicht gestattet, deshalb bitte zusätzlich mitbringen:

  • eine FFP 2 Maske
  • ein großes Badetuch, zusätzlich zum normalen Handtuch
  • eine Decke (diese kann auch zum Sitzkissen gefaltet werden)
  • wenn vorhanden: evtl. Sitzkissen, Wojoball, Band + Block
  • bei guter Witterung: eine Isomatte für den Garten.